Lauchhammer, 26. November 2020 „Die Erhöhung der Haushaltsgebühren zu Gunsten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten um 0,86 €/Monat ist ein wesentlicher Beitrag zur Wettbewerbsverzerrung im Breitband-/Kabelmarkt und beschleunigt den Verdrängungswettbewerb zulasten mittelständischer Breitbandunternehmen aus Handwerk, Wohnungswirtschaft und Kommunalunternehmen in Deutschland“ schrieb am 25. d.M. der Vorsitzende des Fachverbandes Rundfunk- und BreitbandKommunikation (FRK), Heinz-Peter Labonte, in einem Brief an den Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Herrn Siegfried Borgwardt.

FRK: Solidaritätsprinzip nicht falsch verstandenem Wettbewerb opfern
Abschaffung des Sammelinkassos geht zu finanziellen Lasten der Mieter, trifft insbesondere die sozial Schwächsten und entschleunigt den allseits gewünschten Glasfaserausbau in den Gebäuden

Anbei finden Sie eine aktuelle Presseinformation des Fachverbandes Rundfunk- und BreitbandKommunikation zum Breitbandkongress 2020, der jetzt als erste Branchenveranstaltung nach Ausbruch der Corona-Pandemie in Leipzig stattfand.

FRK Breitbandkongress führte über 300 Fachbesucher zusammen

2020 10 01 Banner FRK Website

2106 Logo Podcast MediaLabCom V2 1

FRK-Geschäftsstelle

Ralf Berger
Bergmannstr. 26
01979 Lauchhammer

Tel.: 03574-460693
Fax: 03574-460694
Email: berger@kabelverband-frk.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.